VITA

SEBASTIAN THOMAS PATER

ARCHITEKT&BAUBERATER

Antonio Alberto Giacometti

Selbstbildnis mit Hut (1911)

Sebastian Thomas Pater studierte Architektur und Städtebau an der Universität Stuttgart und an der ETH Zürich, wo er im Winter 2009 sein Studium mit Bestnote und SIA-Preis abschloss und nach einer mehrmonatigen Italienreise ab Sommer 2010 als Architekt für Peter Märkli in Zürich arbeitete. Während des Studiums sammelte er Erfahrungen als Architekt & Bauforscher am Schweizer Institut für Altertumskunde und Bauforschung in Ägypten, bei Urban Arts in Vancouver B.C. sowie im Atelier von Peter Zumthor in Haldenstein, und unternahm zahlreiche Studienreisen durch das mediterrane Europa, nach Süd- und Nordamerika, Nord-Afrika, Süd-Ostasien und die pazifische Inselwelt. Seit Herbst 2015 führt er ein eigenes Architekturbüro mit Sitz in Zürich, zwischenzeitlich als Büropartnerschaft mit Michael Rabe unter Pater&Rabe Architekten. Seit Frühjahr 2016 ist er zudem als kantonaler Bauberater für Denkmalpflege und Ortsbildschutz für den Kanton Glarus tätig und engagiert sich als Juror bei Wettbewerben, Mitglied in Baukommissionen und Gastkritiker an Architekturhochschulen im In- und Ausland für eine lokal gelebte und europäisch orientierte Baukultur. 2019 gründet er die Baukultur Schweiz GmbH und darauf aufbauend die Platform baukultur.swiss, welche als Netzwerk Kenner und Könner in diesem Bereich miteinander verbinden soll. Er lebt gemeinsam mit seiner Partnerin in einem gut gealterten, durch E. Neuenschwander in den 1960er Jahren umgebauten Bauernhausteil oberhalb von Meilen am Zürichsee.

SIA Schweizer Ingenieurs- und Architektenverein

ICOMOS International Council of Monuments and Sites

BAUKULTUR.SWISS Stiftung Baukultur Schweiz